Home
Kontakt
Claudia
Rudi
Unsere Katzen
Kochen
Fleischgerichte
Gemüse
Kartoffelgerichte
Salate
Sonstiges
Suppen
Backen

Brokkoli – Blumenkohl – Auflauf

400 g Brokkoli in Röschen teilen und in ein wenig mit Peffer und Muskat gewürztem Salzwasser bissfest garen

400 g Blumenkohl in Röschen teilen und in ein wenig mit Peffer und Muskat gewürztem Salzwasser bissfest garen

abtropfen lassen – etwas Kochwasser vom Brokkoli auffangen

Das Gemüse in einer feuerfesten Form mischen.

100 g Frischkäse mit dem Brokkolisud glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und über das Gemüse gießen.

100 g Gouda reiben und darüber verteilen

Den Auflauf in dem auf 200 Grad vorgeheiztem Ofen etwa 10 Min. überbacken.

 


Kohlrabi-Gemüse

500 g Kohlrabi schälen, waschen und in Stifte schneiden. ¼ Liter Salzwasser zum Kochen bringen, Kohlrabi zugeben und ca. 15 Min. bei mittlerer Hitze garen. Kohlrabi auf ein Sieb schütten, das Gemüsewasser auffangen.

 

20 g Butter in einem Topf schmelzen, 20 g Mehl darüber stäuben und hellbraun anschwitzen. Unter rühren mit dem Gemüsewasser ablöschen. 100 g Sahne (ich mische mit Milch) zugeben und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und Kohlrabi wieder zugeben und in der Soße heiß werden lassen.

 


Lauch-Käse-Strudel

Zutaten:

200 g Bergkäse,

200 g gekochter Schinken,

2 Stangen Lauch,

Salz,

Muskatnuss,

Pfeffer,

Oregano,

350 g Blätterteig,

2 Becher Crème fraîche,

Petersilie,

1 Ei

 

Zubereitung:

Käse, Schinken und Lauch in feine Streifen schneiden mit Salz, Muskatnuss, Pfeffer und Oregano würzen.

Blätterteig auf einem bemehlten Tuch ausrollen, die Füllung mit Crème fraîche auf die Mitte des Teig-Rechteckes geben und zu einem Strudel rollen. Oberfläche mit einem verquirlten Ei bestreichen. Aus den Teigresten eine Garnitur formen und auf die Teigoberfläche legen.

In dem auf 190 Grad vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten goldbraun backen.

 


Lauch-Spätzel-Auflauf

500 g Späzle in kochendem Salzwasser nach Anleitung garen. In einem Sieb abtropfen lassen.

 

2 Stangen (ca. 200 g) Lauch (Porree) putzen, längs aufschlitzen, waschen und in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne ein EL Butter erhitzen und darin 3 Min dünsten. Salzen und pfeffern.

 

200 g gekochter Schinken in schmale Streifen schneiden. Zu dem Poree geben.

 

In eine gefettete Auflaufform abwechselnd die Spätzle und die Porree-Schinkenmischung einfüllen und jede Schicht mit geriebenen Käse bestreuen (ca. 150 g Emmentaler oder Gouda). Die oberste Schicht soll aus viel Käse bestehen.

 

Den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Min überbacken.

 


Rahmgemüse

200 g Karotten

250 ml Gemüsebrühe

100 g TK Erbsen

200 g Kräuterschmelzkäse

Pfeffer

 

Karotten schälen und in Scheiben schneiden. In der Gemüsebrühe 3 – 4 Min kochen lassen. Erbsen dazugeben. Schmelzkäse in der Brühe schmelzen lassen.

 


Rosenkohl-Gnocchi-Pfanne

500 g Rosenkohl putzen vierteln und in kochendem Salzwasser 7 bis 8 Min kochen.

In einer Pfanne 1 kleingeschnittene Zwiebel und ein Knoblauchzehe anschwitzen den Rosenkohl zugeben

Mit etwas Tomatenmark - Salz, und Pfeffer würzen.

 

400 g Gnocchi in Salzwasser kochen abgießen und in der Pfanne mit dem Gemüse mischen.

 


Rosenkohl überbacken

Zutaten für 4 Personen:

 

900 g TK Rosenkohl; (oder 1500 g frischen Rosenkohl putzen und 15 Min in Salzwasser vorgaren)

250 g Frühstückspeck;

200 g geriebener Käse (z. B. Gouda);

1/4 l Creme fraiche;

2 Eier;

Salz; Pfeffer; Muskat, etwas Butter;

100 Mandelplättchen

 

Zubereitung:

Den unaufgetauten Rosenkohl mit dem geschnittenen Frühlingsspeck in eine gebutterte, feuerfeste Form geben. Geraspelten Käse mit Creme fraiche und den Eieren verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Masse auf dem Rosenkohl verteilen und die Mandelplättchen darüber streuen. Im vorgeheitzen Backofen 25 bis 30 Minuten bei 175 Grad backen.

 

 


Selleriescheiben paniert

Sellerie putzen waschen in 1 cm dicke Scheiben schneiden (geht am besten mit der Brotschneidemaschine) und in kochendes Salzwasser geben 10 Min weich kochen. Abkühlen lassen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. In Ei und Paniermehl wenden. Etwas Öl in die Pfanne geben und darin goldbraun braten.

 


Wirsing mit Rahm

Wirsing ( ca. 500 g ) Strunk entfernen und vierteln und klein hacken ca. 8 Minuten in Salzwasser kochen - abseihen – mit kaltem Wasser abschrecken.

1 Zwiebel klein hacken – in Öl anbraten und den Wirsing zugeben und ca. 5 bis 10 Minuten weitergaren.

Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

250 ml Sahne zugeben und weitere 2 Minuten garen.

 


 

Zucchini - Chutney

3kg Zucchini

1kg Zwiebeln

750gr. Zucker

1ltr. Essig

3 Paprika (rot, gelb, grün)

3Eßl. Senf

1Eßl. Cayenne-Pfeffer

1Eßl. Edelsüßpaprika

1Eßl. Curry

3-4Eßl. Mehl

 

Zucchini klein würfeln (mit 3Eßl. Salz über Nacht einsalzen).

Zucchini ausdrücken, mit gewürfelten Zwiebeln, gewürfelten Paprika, Essig und Zucker ca. 30 Minuten kochen.

Gewürze dazugeben und 15 Minuten köcheln.

Mehl darüber geben und umrühren.

Heiß in Gläser abfüllen.

 


Zucchini gefüllt

4 mittelgroße Zucchini waschen putzen der Länge nach halbieren und mit einem Löffel aushöhlen. 1 kleine Zwiebel und das Zucchinifleisch fein würfeln. 1 Bund Petersielie fein hacken.

 

300 g gemischtes Hackfleisch mit Zwiebel, Petersilie; Zucchinifleisch, 1 Ei, 1 TL mittelscharfer Senf, Paprika, Muskat, Salz, Pfeffer und ein eingeweichtes Brötchen zu einem Teig verkneten. Die Zucchinihälften mit der Masse füllen.

 

1 kleine Dose Tomaten zerkleinern mit 1 TL Oregano vermengen, salzen und pfeffern und in eine Auflaufform füllen und die Zucchini drauf setzen. Mit 100 g geriebenem Käse (Emmentaler oder Gouda) bestreuen und in den kalten Ofen schieben. Bei 200 Grad etwa 1 Stunde backen.

 


Zucchini-Reis-Pfanne

100 g Reis in Salzwasser ca. 20 Min. garen.

 

250 g Putenschnitzel in Würfel schneiden und in Öl ca. 5 Min. braten. Mit Salz , Pfeffer und Paprika würzen und herausnehmen.

 

2 Zucchini (ca. 500 g) in dünne Scheiben schneiden.

 

½ Bund Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden.

 

1 Knoblauchzehe durch die Presse drücken.

 

Zucchini, Lauchzwiebeln und Knoblauch in dem Bratfett ca. 5 Min. anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Mit 150 ml Gemüsebrühe ablöschen und ca. 5 Min schmoren lassen.

 

Reis und Putenfleisch zum Gemüse geben und darin erhitzen.

 

1 kleiner Zweig Rosmarin und 1 – 2 Stiele Thymian waschen und hacken und über das Gericht streuen.

 


Zwiebel-Speck-Kuchen

Zutaten:

Blätterteig für eine Springform

Belag:

200 g Speck (in feine Würfel geschnitten),

4 große Zwiebeln (fein gehackt),

100 g Lauch (in feine Ringe geschnitten)

Eierguss:

30 g Butter,

2 EL Mehl,

1/4 l Milch,

3 Eier,

2 EL Quark,

Salz,

Pfeffer,

Muskatnuss,

Schnittlauch

Zubereitung:

Blätterteig ausrollen und eine Springform damit auslegen, den Rand dabei hochziehen.

Für den Belag die Zwiebeln und den Speck anrösten, den geschnittenen Lauch mitdünsten und alles auf dem Kuchenboden verteilen.

Für den Guss aus Butter, Mehl und Milch eine Béchamel bereiten, Eier, Quark und Gewürze dazumischen. Den Guss auf den Kuchen geben. In dem auf 200 Grad vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen.